Nachhaltige Systeme zur thermischen Trennung, Konstruktion, Dämmung und Abdichtung

Die Werkstoffe

Die von uns verwendeten Materialien erfüllen hohe technische und ökologische Standards. Sie sind sehr gut dämmend sowie druck- und wasserfest. Als Rohstoff werden Produktionsabfälle aus der Polyurethan-Hartschaum-Produktion bzw. PET-Flaschen verwendet. Nach ihrer Verwendung können sie selbst wieder recycliert werden.

Zahlreiche Prüfungen bestätigen den Werkstoffen zusätzlich Emissionsfreiheit während der Montage und der späteren Nutzung. Der Einsatz in DGNB- und Leed-zertifizierten Bauvorhaben ist möglich.

  • 100% wasserresistent
  • hohe Druckfestigkeit
  • biologisch und bauökologisch unbedenklich
  • optimale Dämmung
  • wasserdampfdiffusionsoffen
  • niedrige Wärmeleitfähigkeit

Kerdyn Green Fst

KERDYN GREEN FST

Kerdyn® Green FST ist als PET-Recyclat die neue Alternative zu PUR-Konstruktionswerkstoffen. Thermische Trennung und Abdichtung wird dadurch leichter, kompakter und effizienter. Auf Grund der niedrigeren Wärmeleitfähigkeit lassen sich bei gleichem Wärmebrückenkoeffizienten effizientere Geometrien realisieren.

Die höhere Querzugsfestigkeit ermöglicht bessere Verklebungen und Abdichtergebnisse wie bei Alternativwerkstoffen. Materialausbrüche und Druckstellen werden vermieden. Spezielle Materialausprägungen bieten eine erhöhte Druckfestigkeit sowie Wasserdichtheit. Umfangreiche Prüfungen beim ift Rosenheim zeigen die Eignung des Materials für die Fenster- und Fassadenbranche.

  • Gute mechanische Eigenschaften (Druck- und Schereigenschaften)
  • Breite Prozesskompatibilität dank hoher Temperatur- und Chemikalienbeständigkeit
  • Optimale Dämmeigenschaften
  • Geringste Wasseraufnahme
  • Recyclierbares Polymer
PET-Flaschen

25 1,5 l PET - Flaschen ergeben ein 4,5 x 35 x 35 cm Kerdyn® Green FST 115 Rawboard.

Vergleich zwischen FST 115 und FST 180

PHONOTHERM 200

Phonotherm 200

Phonotherm® 200, ein plattenförmiger Konstruktionswerkstoff auf Polyurethan-Basis, der durch außergewöhnliche Eigenschaften überzeugt und innovative sowie individuelle Bauvorhaben ermöglicht.

Speziell für schwere Elemente oder für die Lastabtragung über kleine Flächen, eignet sich Phonotherm® 200 besonders. Umfangreiche ift-geprüfte Statikkennwerte ermöglichen einen genauen Nachweis der Fensterbefestigung. Hierbei unterstützen wir Sie gerne.

  • Unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit
    (kein Aufquellen, keine Fäulnis)
  • Sehr langlebig,
    da unverrottbar und chemikalienbeständig
  • Problemlose Beschichtung der Platten und Formteile
    z.B. mit Aluminium, HPL, CPL, Kunststoffen und Folien. Auch Flüssigbeschichtungen möglich
Vergleich zwischen RG 500 und RG 700

Kerdyn Green Fst
Profilübersicht

basistherm / Fensterbankanschlussprofil
Kerdyn Green Fst

Die Fensterbankanschlussprofile basistherm bilden die Grundlage unseres Produktbaukastens. Sie ersetzen herkömmliche Fensterbankanschlussprofile und ermöglichen durch optimierte Dämmung niedrigere Wärmedurchgangskoeffizienten (U-Werte).

Durch den niedrigen Wärmeleitwert werden Wärmebrücken auch bei kompakten Geometrien vermieden. Tauwasser- und Schimmelpilzbildung im Bereich des Fensterbankanschlusses gehören der Vergangenheit an.

Schwere Elemente können ohne Beschädigungen auf internen Transporteinrichtungen oder auf der Baustelle geschoben werden. Die Fensterbankanschlussprofile basistherm aus Kerdyn® Green FST sind standardmäßig mit einer Auflagefläche für die saubere Positionierung einer Innenfensterbank ausgestattet.

Standardlieferlänge: 2400 mm Individuelle Geometrien sind auf Wunsch einfach umzusetzen.

Kerdyn Green Fst
UDPtherm / Unterbaudämmprofil
UDPtherm / Unterbaudämmprofil
  • Prüfung der Dauerdruckfestigkeit nach ift-Hausverfahren
  • Prüfung nach ift-Richtlinie MO-01/1 und MO-02/1

Mit den wasserfesten Unterbaudämmprofilen UDPtherm wird der Bodeneinstand für Türen und bodentiefe Elemente thermisch, statisch und in Bezug auf die Abdichtung optimal ausgeführt.

Für eine Vielzahl von bekannten Profil- und Schwellensystemen bieten wir standardmäßig passende Adaptionsgeometrien. Verschraubungen und Verklebungen sind in jeder Ebene durchführbar.

Eine umfangreiche Zahl von Abdichtungssystemen wurde mit unseren Unterbaudämmprofilen erfolgreich getestet – egal ob mit diesen am rohen Kerdyn® Green FST oder an einer PVC-Beschichtung angeschlossen wird.

Befestigungen von Stützwinkeln nach RAL-Montageleitfaden sind möglich.

Um den Längenverlust der Teile so gering wie möglich zu halten, ist UDPtherm stirnseitig mit einer Fräsung zum Einsatz einer „Hoffmann-Schwalbe“ ausgerüstet. Durch das Verkleben der Teileenden und dem Einsetzen der mitgelieferten Schwalbe bildet sich ein Endlosstrang, der beliebig gekappt werden kann. Anpassungen können mit gebräuchlichen Holzbearbeitungsmaschinen und - werkzeugen im Werk oder auf der Baustelle ohne Verlust von Tragfähigkeit oder Schraubenauszugswerten vorgenommen werden.

Als modulares System oder objektspezifisch auf fixe Einbauhöhen gefertigt, bietet UDPtherm vielseitige Anwendungsmöglichkeiten.

Standardlieferlänge: 2400 mm
Individuelle Geometrien sind auf Wunsch einfach umzusetzen.

UDPtherm
HSTtherm / Anschlussprofil Hebe-Schiebetüren
HSTtherm / Anschlussprofil Hebe-Schiebetüren

Hebe-Schiebetür-Anlagen benötigen zur Sicherstellung ihrer dauerhaften Funktion einen stabilen, gedämmten, wasserfesten Schwellenunterbau.

Gleichzeitig sollte dieser zur Gewährleistung der Montagefreundlichkeit des Gesamtsystems möglichst leicht sein. Je nach Anforderung bzgl. Lastabtragung fertigen wir unsere Systeme HSTtherm als Kombination aus verschiedenen Dichten von Kerdyn® Green FST bzw. Kerdyn® Green FST und XPS.

Auf Wunsch können die Elemente auch mit PVC belegt und objektspezifisch konfektioniert werden.

Standardlieferlänge: 3050 mm

Längere Elemente werden mehrteilig mit Kopplung ausgeführt.

HSTtherm / Anschlussprofil Hebe-Schiebetüren
RVBtherm / Rahmenverbreiterung
RVBtherm / Rahmenverbreiterung

Die Rahmenverbreiterungen für PVC-Fenster mit Kern aus Kerdyn® Green FST kombinieren gute Wärmedämmung mit hervorragender Montagefreundlichkeit und Luftdichtheit.

Durch die Verwendung von Rahmenverbreiterungen RVBtherm mit massiven Konterprofilierungen wird die Luft- und Schlagregendichtheit an den kritischen Stellen deutlich verbessert. Sowohl im Bereich des „Gewerkelochs“ als auch bei einer möglichen Eckverbindung von Rahmenverbreiterungen ergeben sich durch zusätzlich ausgeführte Fräsungen und Verklebungen hervorragende Dichtheitswerte.

Bei speziellen Schallschutzanforderungen besteht die Möglichkeit durch Einbringen von zusätzlichen Materialschichten höchste Schallschutzklassen zu erreichen. Die Farbgestaltung der standardmäßig weißen, an die Profilsysteme angepassten Oberflächen kann durch Kaschierung mit den üblichen Fensterdekorfolien ergänzt werden.

Die Rahmenverbreiterungen können als Stangenware oder fertig konfektioniert geliefert werden.

Standardlieferlänge:
2400 / 3050 mm (Fenster)
3050 / 4000 mm (Hebe-Schiebe-Tür)
Längere Elemente werden mehrteilig mit Kopplung ausgeführt.

RVBtherm / Rahmenverbreiterung
FDKtherm / Fensterbank Dämm- und Dichtkeil
FDKtherm / Fensterbank Dämm- und Dichtkeil
  • Schlagregendichtheit nach ift-Richtlinie MO-01/1
  • Klimazyklus nach EOTA-ETAG 004

Die neue Fenster-Einbaulösung: wärmebrückenoptimiert, geprüft, gewerkeübergreifend und nachhaltig.

Mit dem Dämm- und Dichtkeil FDKtherm erhalten Sie eine zweite wasserführende Ebene, die ein Eindringen von Wasser in die Wandkonstruktion verhindert. Egal ob gemauert, betoniert oder in Holzständerbauweise.

Mit verschiedenen seitlichen Abschlussstücken und den profilspezifischen Fensterbankanschlussprofilen lassen sich die Dämmkeile ganz individuell an das Bauprojekt anpassen. Die Elemente werden mit unserem Hybrid-Kleber vowafix one untereinander verklebt.

Speziell geeignet ist der Dämm- und Dichtkeil bei der Verwendung von Fensterbänken ohne auf Schlagregendichtheit geprüften Bordstücken oder von Steinfensterbänken.

als Baukastensystem

  • Lagerhaltig für alle gängigen Fenstertypen
  • Anpassbar mit bekannten Holzbearbeitungsmaschinen
  • in kleinen Stückzahlen erhältlich
  • Standardlieferlänge: 2400 mm
FDKtherm / Fensterbank Dämm- und Dichtkeil
FDKtherm / Fensterbank Dämm- und Dichtkeil
  • Zweite wasserführende Ebene
  • 100% wasserdicht
  • Für alle Fenster- und Fensterbanktypen geeignet
  • Fehlerfreie und schnelle Montage ohne Folienabdichtung
  • Begehbare Fensterbank
  • Seitliche Fensterabdichtung in Anlehnung an Flachdachrichtlinie und DIN 18195 möglich
  • Optional mit Tropfkantprofil
  • Kombinierbar mit Laibungsplatte LPtherm

Fensterbank Dämm- und Dichtkeil FDKtherm mit durchlaufendem Fensterbankanschlussprofil zur reinen Dämmung unter der Fensterbank.

FDKtherm / Fensterbank Dämm- und Dichtkeil

Fensterbank Dämm- und Dichtkeil FDKtherm mit durchlaufendem Fensterbankanschlussprofil und niedrigem seitlichen Abschluss: Wannenbildung durch Verkleben der Teile untereinander.

FDKtherm / Fensterbank Dämm- und Dichtkeil

Fensterbank Dämm- und Dichtkeil FDKtherm mit durchlaufendem Fensterbankanschlussprofil und hohem seitlichen Abschluss: Fenstereinbau in Anlehnung an die „Flachdachrichtlinie“, verbunden mit einer sicheren Abdichtung des „Gewerkelochs“.

FDKtherm / Fensterbank Dämm- und Dichtkeil
FDKtherm / Fensterbank Dämm- und Dichtkeil
FDKtherm / Fensterbank Dämm- und Dichtkeil

als Komplettsystem

  • Individuell angepasste Systemlösung
  • In Serienproduktion
  • Kommissionsweise Lieferung möglich

Speziell für Hersteller von Fertighäusern in Holzrahmenbauweise oder andere Gebäudeersteller mit häufig wiederkehrenden Wandaufbauten entwickeln wir kundenindividuelle Einbau- und Abdichtlösungen für Bauelemente auf Basis von FDKtherm. Durch den hohen Vorfertigungsgrad unserer Bauteile wird die Arbeitszeit für die Abdichtung und den Fenstereinbau stark reduziert.

Die Sicherheit bzgl. Luft- und Schlagregendichtheit steigt signifikant. Die Systeme wurden bereits mehrfach zusammen mit namhaften Herstellern von WDV-Systemen positiv getestet.

Ergänzt wird die hohe Produktqualität durch die Entwicklung und Realisierung kundenindividueller Supply-Chain-Lösungen.

FDKtherm / Fensterbank Dämm- und Dichtkeil
Der wirklich sichere Fenstereinbau: FDKtherm als zweite wasserführende Ebene, kombiniert mit Laibungsplatten LPtherm.
FDKtherm / Fensterbank Dämm- und Dichtkeil
Eine saubere und sichere Detaillösung: FDKtherm mit LPtherm.
LPtherm / Laibungsplatte
LPtherm / Laibungsplatte
  • Schlagregendichtheit nach ift-Richtlinie MO-01/1
  • Klimazyklus nach EOTA-ETAG 004
  • Putzhaftung nach DIN EN 1015-12

Laibungsausbildung neu gedacht. Mit den vorverputzten und geprüften Laibungsplatten LPtherm ergeben sich neue Möglichkeiten für die Optimierung Ihres Bauprojekts.

Neben der vorschriftsmäßigen Überdämmung des Fensterrahmens bieten die Laibungsplatten LPtherm durch die speziell an die Einbausituation angepassten Geometrien zusätzliche Zeitvorteile bei der Montage. In unterschiedlichen Kernmaterialien ausgeführt, realisieren wir in Laibungsplatten z.B. integrierte Falzausbildungen zur Abdeckung von Fensterbankbordstücken oder eingesetzte Führungsschienen.

Die Laibungsplatten können roh, mit Armierung oder mit Oberputz ausgeliefert werden.

  • Vorkonfektioniert in Breite, Höhe, Stärke und Endenbearbeitung
  • Verschiedene Kernmaterialien (XPS, PU, PET, …)
  • Optional mit
    • integrierter Führungsschiene
    • Falz für Fensterbankbordstück
    • Gewebeeckwinkel
  • Verschiedene Putzsysteme verfügbar
  • Normgerechte Rahmenüberdämmung
  • Kombinierbar mit Dämm- und Dichtkeil FDKtherm
LPtherm / Laibungsplatte
Laibungsplatten für Lochfenster und bodentiefe Elemente.

Phonotherm 200
Profilübersicht

basistherm / Fensterbankanschlussprofil
basistherm / Fensterbankanschlussprofil

Speziell für schwere Elemente ist der Einsatz von Fensterbankanschlußprofilen aus Phonotherm® 200 sinnvoll.

Trotz der höheren Rohdichte ergeben sich noch beachtliche Verbesserungen beim Wärmebrückenkoeefizienten. Der Fenstereinbau nach DIN 4108 – Anhang 2 ist möglich. Durch die standardmäßig eingebrachte Verzahnungsgeometrie ist eine Verbindung mit den Unterbaudämmprofilen UDPtherm aus Phontherm® 200 problemlos möglich.

Standardlieferlänge: 2400 mm

Individuelle Geometrien sind auf Wunsch einfach umzusetzen.

basistherm / PVC-Fenster
basistherm / PVC-Fenster
basistherm / Aluminium-Fenster
basistherm / Aluminium-Fenster
basistherm / Holz- und Holz-Alu-Fenster
basistherm / Aluminium-Fenster

Fenstermontage in der Laibung

Schon bei der herkömmlichen Montage eines Fensters in der Laibung reduziert sich der Wärmebrückenkoeffizient bei Verwendung eines basistherm-Fensterbankanschlussprofils deutlich. Zusätzlich können Fensterbänke gut angeschraubt werden. Das Profil wird im Schadensfall durch eindringendes Wasser nicht zerstört.

Kunststofffenster mit basistherm

Kunststofffenster mit basistherm

Kunststofffenster mit PVC-Basisprofil

Kunststofffenster mit PVC-Basisprofil
basistherm / Anschlussprofil Türschwellen
basistherm / Anschlussprofil Türschwellen

Zur Überbrückung der Bodenaufbauhöhe bilden die basistherm Profile für Türschwellen den Adapter zwischen Türschwelle und Unterbaudämmprofilen.

Standardlieferlänge: 2400 mm

Individuelle Geometrien sind auf Wunsch einfach umzusetzen.

basistherm / Anschlussprofil Türschwellen
basistherm / Anschlussprofil Türschwellen
HSTtherm / Anschlussprofil Hebe-Schiebetüren

Schwere Hebe-Schiebetür-Systeme benötigen einen stabilen Unterbau, den man bei Bedarf auf der Baustelle vorab montieren und ausrichten kann.

Standardlieferlänge: 2400 mm

Individuelle Geometrien sind auf Wunsch einfach umzusetzen.

HSTtherm / Anschlussprofil Hebe-Schiebetüren
UDPtherm / Unterbaudämmprofil
basistherm / Anschlussprofil Türschwellen

Mit den Unterbaudämmprofilen adaptieren Sie alle Profile auf die von Ihnen gewünschte Einbauhöhe. Durch Verkleben der einzelnen Komponenten untereinander reduzieren Sie die Gelenke in Ihrem Bodenaufbau und erhalten eine stabile, wasserfeste Unterkonstruktion für Ihr Bauelement. Individuelle Höhen können durch Kombination der Standardhöhen erreicht werden.

Anpassungen auf der Baustelle kann man mit einfachen Holzbearbeitungswerkzeugen ohne Verlust von Tragfestigkeit und Schraubenauszugswerten realisieren. Sonderhöhen auf Anfrage.

Standardlieferlänge: 2400 mm

Individuelle Geometrien sind auf Wunsch einfach umzusetzen.

basistherm / Anschlussprofil Türschwellen
Einbausituation

Durch Kombination der Fensterbank- bzw. Türschwellenanschlussprofile basistherm, der Hebe-Schiebetür-Anschlussprofile HSTtherm und der Unterbaudämmprofile UDPtherm können alle Bodenaufbauhöhen realisiert werden. Gesichert mit einem innenliegenden Stahlwinkel ist auch der Bodeneinstand optimal gedämmt.

Einbausituation
Fenstermontage in der Dämmebene oder in zweischaligen Mauerwerken

Durch die Montage des Fensters in die Dämmebene mit einer vowatherm-Montagezarge reduziert sich der Wärmebrückenkoeffizient nochmals deutlich.

Die Prüfung des Vorwandmontagesystems nach den ift-Richtlinien MO-01/1 und MO-02/1 wurde erfolgreich bestanden. Bei einer vergleichenden Schallmessung zwischen einem mittig in der Laibung eingebauten Fenster und einem mit einer Vorwandmontagezarge von 200 mm Ausladung eingebauten Fenster, ergaben sich keine nennenswerten Unterschiede. Montage von Elementen mit Absturzsicherung direkt am Rahmen nur nach Rücksprache zulässig!

Fenstermontage in der Dämmebene oder in zweischaligen Mauerwerken
vowatherm / Vorwandmontagesystem
vowatherm / Vorwandmontagesystem
  • Umfangreiche Prüfungen beim ift Rosenheim
  • RC2 geprüft

Montieren Sie Ihre Bauelemente thermisch optimiert und mit hervorragenden Schalldämmeigenschaften in der Dämmebene. Zeitersparnis bei der Erstmontage und einfachere Demontage im Sanierungsfall eingeschlossen. Erreichen Sie eine einheitliche Einbaufuge auch bei Bauwerkstoleranzen.

Standardlieferlänge: 2400 mm

Objektbezogene Konfektionierung pro Fenster möglich!

Einbausituationen
Einbausituationen
Einbausituationen
Vorwandmontagewinkel vowatherm mit 200 mm Ausladung und Fensterbankanschlussprofil basistherm für Rahmen bis 90 mm Breite
Unser Vorwandmontagesystem im Überblick:

Umfangreiche Statikberechnung verfügbar

  • Optimaler Isothermenverlauf
  • Optimale Luft- und Schlagregendichtheit, optimale Schalldämmung
  • Lastabtragung und Abdichtung über Kleber
  • Schnelle und sichere Montage durch Bohrungen
  • Weniger Anstückeln und Verschnitt durch Lieferlänge 2400 mm
  • Primerlose Montage
  • Hohe Anfangshaftung des Klebers > 1-Personenmontage
  • Kein Aufkleben von zusätzlichen Dämmstoffen
  • Winkelzargen für schwere Elemente verklebt und verschraubt
  • Bauvorhabenbezogene Konfektionierung
  • Vielfach geprüftes System

Die Prüfungen

Kerdyn Green FST

Brandverhalten DIN 4102 / 18.02.2016 / Holzforschung München

Brandverhalten EN 13501 / 22.03.2017 / LNE Trappes

FDKtherm

Prüfung von Fugeneigenschaften eines Abdichtungssystems zwischen Fenster und Baukörper im Neuzustand, sowie nach simulierten Kurzzeitbelastungen / 17-002602-PR01(PB-E03-020310-de-01) / Dezember 2017 / ift Rosenheim

LPtherm

Prüfung von Fugeneigenschaften eines Abdichtungssystems zwischen Fenster und Baukörper im Neuzustand, sowie nach simulierten Kurzzeitbelastungen / 17-002602-PR01(PB-E03-020310-de-01) / Dezember 2017 / ift Rosenheim

Putzhaftung nach DIN EN 1015-12 / Februar 2018 / ift Rosenheim

UDPtherm

Prüfung Baukörperanschluß nach ift-Richtlinie MO-01/1 - Fugeneigenschaften / Februar 2018 / ift Rosenheim

Prüfung Baukörperanschluß nach ift-Richtlinie MO-02/1 - Abschnitt 4.2 / Februar 2018 / ift Rosenheim

Dauerdruckfestigkeit nach ift-Hausverfahren / Dezember 2017 / ift Rosenheim

RVBtherm

Messung der Luftschalldämmung ISO 10140-2 / April 2015 / Fraunhofer-Institut für Bauphysik IBP

Phonoterm 200

Allgemeines Bauaufsichtliches Prüfzeugnis für Phonotherm® 200 / 18.12.2013 / MPA Dresden

Prüfung der Luftschalldämmung Phonotherm® 200 / 06.07.2011 / HFB Engineering GmbH / Leipzig

vowatherm

Bauteilprüfung zur Prüfung von Fugeneigenschaften eines Abdichtungs- und Befestigungssystems zwischen Fenster und Baukörper im Neuzustand und nach simulierten Kurzzeitbelastungen / 14-002798-PR03 (PB-E03-020310-de-01) / Januar 2015 / ift Rosenheim

Schallprüfung zur Untersuchung des Einflusses des Baukörperanschlusses auf die Schalldämmung des Fensters 14-002798-PR05 (PB-E03-04-de-01) / Januar 2015 / ift Rosenheim

Bauteilprüfung Windlastversuch bei versagter Klebung / 14-002798-PR04 (PB-E03-02-de-01) / Januar 2015 / ift Rosenheim

Tragfähigkeit der Fensterbefestigung in der Montagezarge / Februar 2015 / ift Rosenheim

Tragfähigkeit der Klebung zum Baukörper vor und nach künstlicher Alterung / Februar 2015 / ift Rosenheim

RC2 Prüfung / März 2016 / Prüfinstitut Schlösser und Beschläge Velbert

Zertifizierte Passivhaus Komponente/ September 2016 / Passivhaus Institut Darmstadt

Das Montagezubehör

Montagekleber für Vorwandmontagesystem und Dämm- und Dichtkeil
Montagekleber für Vorwandmontagesystem und Dämm- und Dichtkeil
PF11002 - Folienbeutel - 870 g

Der Montagekleber auf Hybrid-Basis dient bei der Vorwandmontage

  • zur Lastabtragung zwischen Vorwandmontagezarge und Mauerwerk
  • zur Abdichtung der Zargen zum Mauerwerk und untereinander
  • zum Verkleben und Abdichten der Fensterbankanschlussprofile auf den Zargen und zum Blendrahmen
  • zur Verklebung der Unterbaudämmprofile untereinander und mit dem jeweiligen Basisprofil

Der Montagekleber auf Hybrid-Basis dient beim Dämm- und Dichtkeil

  • der Verklebung des Dämm- und Dichtkeils in der Laibung
  • zum Befestigen und Abdichten von Fensterbankanschlussprofil und Dämm- und Dichtkeil, sowie den seitlichen Abschlussstücken
  • zur Verklebung der Fensterbank auf dem Dämm- und Dichtkeil
Basis 1-K-feuchtigkeitsvernetzendes silanterminiertes Polymer
Farbe im ausgehärteten Zustand weiß
Dichte nach EN 542 bei +20°C ca. 1,47 g/cm3
Shore-Härte nach DIN 53505 ca. 70 Shore A
Viskosität bei +20°C hochviskos-pastös
Hautbildezeit - trocken bei +20 °C / 50% r. F. Auftragsmenge 500μm-PE/PVC ca. 5 min Bei erhöhter Luftfeuchtigkeit o. nach Besprühen des Klebstoffs mit Wasser, Hautbildezeit deutlich kürzer.
Aushärtegeschwindigkeit bei +20 °C / 50% r. F. bis zum Err. der Endfestigkeit ca. 3 mm in 24 h / 7d
Temperatureinsatzbereich -40°C bis +90°C kurzzeitig bis +120°C
Mindestverarbeitungstemp ab +10°C
Gemeinschaftsgeschmacksmuster beim Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt (HABM) eingetragen. Gebrauchsmusterschutz erteilt.
Achtung – Besonderer Hinweis:
Die Angaben in diesem Dokument basieren auf unseren derzeitigen Kenntnissen und Erfahrungen. Pflüger hat die Daten und Berechnungen mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Dennoch kann Pflüger für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Angaben keine Haftung übernehmen. Soweit gesetzlich zulässig, ist die Haftung ausgeschlossen, es sei denn Pflüger handelt vorsätzlich. Dies gilt insbesondere für offensichtliche Irrtümer, Schreib-, Rechen- und Druckfehler. Die Verwendung der Angaben erfolgt auf eigener Gefahr. Die Angaben befreien den Nutzer des Produkts wegen der Vielzahl möglicher Einflüsse bei Verarbeitung und Anwendung des Produktes insbesondere nicht von der Durchführung und Dokumentation eigener Prüfungen und Versuche.

Die Berechnungen und Angaben zu den Eigenschaften der Produkte hat Pflüger nach bestem Gewissen und auf Grundlage der einschlägigen technischen Regelwerke erstellt. Die Gewichts-, Maß- und Leistungsangaben sind unverbindlich und nur annähernd maßgebend. Sie enthalten keine Beschaffenheitsangaben, Zusicherungen, Zusagen oder Garantien einer bestimmten Eigenschaft oder der Eignung des Produktes für einen bestimmten Einsatzzweck. Die länderspezifischen Anforderungen, Bestimmungen und Vorschriften sind vom Nutzer des Produktes in eigener Verantwortung zu berücksichtigen. Stand Februar 2018